Lister Meile 39 • 30161 Hannover
Telefon (0511) 31 30 55 • Fax (0511) 31 30 10
E-Mail kontakt@leuenhagen-paris.de
Mo.-Fr. 09.30 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
Bücher, Ebooks und mehr zu jeder Zeit in unserem
 ONLINESHOP
bestellen und in der Buchhandlung abholen oder nach Hause liefern lassen!
☰ MENÜ

 

Unsere Lesungen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Lesungen und Veranstaltungen.

Vergangene Veranstaltungen finden sich unter diesem Link.

Lesung mit Margarete von Schwarzkopf am 04.12.2017

Unsere Lesungen
Margarete von Schwarzkopf

04.12.17 (Mo), 19.30 Uhr  – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Margarete von Schwarzkopf  Neues aus der Bücherwelt.

Frau von Schwarzkopf stellt die wichtigsten Neuerscheinungen aus dem Herbst und Winter vor.

Sicher ist  hier wieder die eine oder andere Anregung für den Nikolausstiefel oder den Gabentisch dabei.

Es wird sicher wieder ein interessanter Abend. Anschließend können Sie gerne noch bei uns ein bisschen stöbern.

 

Ihr Kostenbeitrag € 7,-


Unsere Lesungen 2018

Unsere Lesungen

Lesung mit Lorenz Stassen am 11.01.2018

Unsere Lesungen
Strasser, Angstmörder

11.01.18 (Do), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Lorenz Stassen mit seinem Thriller „Angstmörder“.

Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und – sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist zurückgebildet. Ebenso schnell wird klar: Nina ist eine starke Frau, die kein Mitleid duldet und sich durchs Leben kämpft. Beide ahnen nicht, dass ihre Schicksale schon bald durch dramatische Ereignisse verschmolzen werden. Sie geraten in den Fall um einen unheimlichen Mörder, der seine Opfer mit chirurgischer Präzision einkreist und brutal umbringt. Was niemand weiß: Der Angstmörder hat sein nächstes Opfer schon ausgewählt …

 

Lorenz Stassen

Lorenz Stassen © Random House/Michael Schäfer

Lorenz Stassen, geboren 1969, wuchs in Solingen auf und wurde zunächst Chemielaborant. Er wechselte ins Film- und Fernsehgeschäft und arbeitet seit 1997 als freischaffender Drehbuchautor, u. a. für „Alarm für Cobra 11“ und „Soko Köln / Soko Stuttgart“. „Angstmörder“ ist sein erster Roman. Lorenz Stassen lebt in Köln.

 

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Anne Jacobs am 17.01.2018

Unsere Lesungen
Anne Jacobs "Das Gutshaus"

Mit ihrer Trilogie  „Die Tuchvilla„, „Die Töchter der Tuchvilla“ und „Das Erbe der Tuchvilla“ stürmte Anne Jacobs in die Bestsellerlisten und steht nun seit mehreren Monaten mit ihren 3 Büchern unter den Top Ten.

Alle Leser sind völlig begeistert, um so mehr freut es uns, dass Frau Jacobs zu uns kommt.

 

17.01.18 (Mi), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Anne Jacobs mit ihrem neuen Roman Das Gutshaus – Glanzvolle Zeiten“.

Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …

Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf …

Anne Jacobs

Anne Jacobs
© Fotostudio Marlies GbR

 

Anne Jacobs begeisterte bereits mit ihrer Trilogie um Die Tuchvilla die Leserinnen und stürmte die Bestsellerlisten. Mit Das Gutshaus knüpft sie an ihre Erfolgstrilogie an und erzählt von einem alten herrschaftlichen Gutshof in Mecklenburg-Vorpommern und von dessen Schicksal und dem seiner Bewohner in bewegenden Zeiten.

 

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Arno Strobel am 23.01.2018

Unsere Lesungen
Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst

23.01.18 (Di), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Arno Strobel mit seinem neuen Thriller „Kalte Angst – Im Kopf des Mörders 2“

 

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter nachts in Wohnungen und Häuser ein und überwältigt die Bewohner. Wenn er wieder verschwindet, lässt er eine Leiche zurück. Niemand sieht ihn kommen, niemand gehen. Vor allem weiß niemand, ob er seine Opfer nach einem Muster oder rein zufällig auswählt.
Und jetzt der Anruf aus der Dortmunder Psychiatrie. Einer der Patienten dort – selbst ein verurteilter Mörder – hat diese Morde genau vorausgesagt. Als Max Bischoff den Mann befragt, beißt er auf Granit. Er spürt, dass er es mit einem hochintelligenten und äußerst gefährlichen Gegner zu tun hat, der ein ganz bestimmtes Ziel zu verfolgen scheint. Und Max Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf sein Spiel einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben.

Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, den sein zweiter Fall bis an die Grenzen der psychischen Belastbarkeit bringt.

Arno Strobel

Arno Strobel © Gaby Gerster

 

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren. Alle seine Romane sind Bestseller. Bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte, arbeitete er lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

 

Ihr Kostenbeotrag € 10,-


Lesung mit Klaus-Peter Wolf am 22.02.2018

Unsere Lesungen
K-P Wolf, Ostfriesenfluch

22.02.18 (Do), 19.30 Uhr – Apostelkirche

Klaus-Peter Wolf mit seinem neuen Krimi Ostfriesenfluch. Musikalische Begleitung Bettina Göschl.

Der zwölfte Fall für Ann Kathrin Klaasen.
Spannend, raffiniert und tief verwurzelt in einer einzigartigen Landschaft:
„Ostfriesenfluch“ ist der neue Kriminalroman von Nummer 1- Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf mit Ostfrieslands berühmtester Kommissarin Ann Kathrin Klaasen
Er entführt Frauen, aber er tötet sie nicht.Er stellt noch nicht einmal eine Lösegeldforderung. Er schickt nur ein Paket mit den Kleidungsstücken der Betroffenen. Das löst Panik aus, denn niemand versteht, was er will.
Sind die Frauen wirklich entführt worden, oder sind sie abgehauen, weil sie ihrem Leben eine neue Richtung geben wollten? Hier zerstört einer systematisch glückliche Beziehungen, denkt sich Ann Kathrin. Sie scheint zu ahnen, worauf es der Entführer abgesehen hat. Aber wie kann sie ihn fassen?
Ein psychopathischer Täter, der das Glück der anderen zerstören will: Perfide und raffiniert zeichnet Nummer Eins-Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf das Psychogramm einer verwundeten Seele.

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«.
Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.

Ihr Kostenbeitrag € 12,-


Lesung mit Elena Uhlig am 26.04.2018

Unsere Lesungen
Qualle vor Malle

26.04.18 (Do), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Elena Uhlig mit ihrem neuen Buch „Qualle vor Malle. Fr. Uhlig macht Urlaub“.

Inhalt zum Buch folgt in Kürze.

 

 

 

Elena Uhlig

Elena Uhlig
© Thomas Lüders

Elena Uhlig spielte die Kommissarin Nina Metz in der Sat.1-Fernsehserie „Mit Herz und Handschellen“. Sie war in vielen TV- und Kinoproduktionen zu sehen, u.a. als Lilly in „Alles auf Zucker“, als Transvestit in „Ein ganzer Kerl für Mama“ und in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung „Sternschnuppen im August“. Zuletzt übernahm sie die Hauptrolle in der ZDF-Serie „Die Familiendetektivin“. Elena Uhlig lebt mit ihrem Partner Fritz Karl, ihren zwei Söhnen und ihrer Tochter in Österreich.

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 10,-