Lister Meile 39 • 30161 Hannover
Telefon (0511) 31 30 55 • Fax (0511) 31 30 10
E-Mail kontakt@leuenhagen-paris.de
Mo.-Fr. 09.30 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
Bücher, Ebooks und mehr zu jeder Zeit in unserem
 ONLINESHOP
bestellen und in der Buchhandlung abholen oder nach Hause liefern lassen!
☰ MENÜ

 

Unsere Lesungen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Lesungen und Veranstaltungen.

Vergangene Veranstaltungen finden sich unter diesem Link.

Lesung mit Katharina Bennefeld-Kersten am 01.11.2017

Unsere Lesungen
Bennefeld-Kersten, Gehen Sie in das Gefängnis.

01.11.17 (Mi), 19.30 Uhr – JVA, Justizvollzugsanstalt Hannover, Schulenburger Landstraße 145


Lesung mit Gard Sveen am 7.11.2017

Unsere Lesungen
Gard Sveen "Teufelskälte"

07.11.17 (Di), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Gard Sveen  mit seinem Kriminalroman Teufelskälte. Ein Fall für Tommy Bergmann.

Den deutschen Part liest der Schauspieler Heikko Deutschmann. Die Moderation übernimmt Antje Deistler.

„Hier kommt ein neuer heißer Krimi-Stoff aus dem hohen Norden.“ Brigitte, Angela Wittmann

Oslo, 1988. Der eiskalte Winter hat die Stadt fest im Griff, als der junge Kommissar Tommy Bergmann einen grausigen Fund macht: Im Wald liegt, halb unter Schnee begraben, die brutal verstümmelte Leiche einer jungen Frau. Sie ist die erste in einer langen Reihe von Morden. Die Spur führt Tommy Bergmann in den einsamen Norden Norwegens.

Jahrzehnte später, Tommy Bergmann ist inzwischen dafür bekannt, selbst die schwierigsten Fälle zu lösen. Nur seine eigenen Abgründe kann er nicht überwinden. Ein neuer Leichenfund lässt seine schlimmsten Befürchtungen wahr werden: Wieder ist eine junge Frau gestorben, und alles sieht aus wie damals. Ein Nachahmer? Oder hat er den Falschen verhaftet und dafür gesorgt, dass ein bestialischer Mörder seit Jahren frei herumläuft?

 

Gard Sveen
© Nadine Staedtner

 

Gard Sveen, geboren 1969, ist Staatswissenschaftler und arbeitet als Seniorberater im norwegischen Verteidigungsministerium. DER LETZTE PILGER ist sein Debüt in der Serie um Tommy Bergmann und wurde mit dem Rivertonpreis 2013 und dem Glass Key Award 2014 ausgezeichnet, dem wichtigsten skandinavischen Krimipreis. Gard Sveen lebt in Ytre Enebakk, einem kleinen Ort in der Nähe von Oslo.

Der Autor hat seinen Job im Verteidigungsministerium gekündigt und ist mittlerweile Vollzeitautor.

 

 

 

HeikkoDeutschmann, c. Mathias Bothor

Heikko Deutschmann
©Mathias Bothor

Heikko Deutschmann ist ein österreichischer Schauspieler. Als Kind lebte er in Innsbruck, Berlin und Graz. Sein Schauspielstudium absolvierte er von 1981 bis 1984 in Berlin an der Hochschule der Künste. Er arbeitete als Bühnenschauspieler und Musiker. Seit Ende der 1980er Jahre arbeitet er für Film und Fernsehen.

 

Ihr Kostenbeitrag € 14,-

 


Lesung mit Andreas Gruber am 09.11.2017

Unsere Lesungen
Andreas Gruber "Todesreigen"

09.11.17 (Do), 19.30 Uhr   – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Andreas Gruber mit seinem Thriller „Todesreigen“.

Nachdem eine Reihe von Kollegen auf brutale Art Selbstmord begangen haben, wird Sabine Nemez – Kommissarin und Ausbilderin beim BKA – misstrauisch. Vieles weist auf eine jahrzehntealte Verschwörung und deren von Rache getriebenes Opfer hin. Sabine bittet ihren ehemaligen Kollegen, den vom Dienst suspendierten Profiler Maarten S. Sneijder, um Hilfe. Doch der verweigert die Zusammenarbeit, mit der dringenden Warnung, die Finger von dem Fall zu lassen. Dann verschwindet Sabine spurlos, und Sneijder greift selbst ein. Womit er nicht nur einem hasserfüllten Mörder in die Quere kommt, sondern auch seinen einstigen Freunden und Kollegen, die alles tun würden, um die Sünden ihrer Vergangenheit endgültig auszulöschen …

Andreas GruberAndreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Er hat bereits mehrere äußerst erfolgreiche und preisgekrönte Erzählungen und Romane verfasst.

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Arne Dahl am 18.11.2017

Unsere Lesungen
Arne Dahl "Sechs mal zwei"

18.11.17 (Sa), 19.30 Uhr – in der Apostelkirche

Arne Dahl mit seinem neuen Krimi „Sechs mal zwei“.

Den deutschen Part liest der Schauspieler Peter Lontzek und der Abend wird von Andrea Heußinger (NDR) moderiert.

Der zweite Fall für Berger und Blom.

Zwei Dinge sind Desiree Rosenqvist von der Stockholmer Polizei sofort klar: Der Brief, den sie in Händen hält, wurde in einem Zustand völliger Verzweiflung und Paranoia geschrieben. Und er enthält Details eines ihrer alten Mordfälle, die nur der Mörder selbst oder eine ihm vertraute Person kennen kann. Desiree kontaktiert Sam, der zusammen mit Molly Blom in den schwedischen Norden aufbricht, um die Verfasserin des Briefs zu finden: Wer ist sie und warum wendet sie sich an Desiree und Sam? Jemand aber scheint sie um jeden Preis davon abhalten zu wollen, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Doch das ist nicht Berger und Bloms einziges Problem – denn nach den Enthüllungen ihres letzten Falls werden sie auch vom schwedischen Geheimdienst verfolgt. Und sie wissen nicht einmal, ob sie einander vertrauen können …

Arne Dahl

Arne Dahl
© Sara Arnald

 

Arne Dahl, Jahrgang 1963, hat mit seinen Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über eine Million Bücher. Sein Thriller-Quartett um die Opcop-Gruppe mit den Bänden »Gier«, »Zorn«, »Neid« und »Hass« wurden ebenfalls Bestseller. Mit »Sieben minus eins« begann Arne Dahl 2016 furios eine neue Serie um das Ermittlerduo Berger & Blom, die ihm international höchstes Lob und großen Erfolg einbrachte. »Sieben minus eins« stand mehr als ein halbes Jahr in den Top 10 der deutschen Bestsellerliste; »Sechs mal zwei« ist Berger & Bloms zweiter Fall.

Peter Lontzek

Peter Lontzek
© Maximilian Leitenbauer

 

 

 

 

Andrea Heussinger

Andrea Heussinger

 

Ihr Kostenbeitrag € 14,-


Lesung mit Jan Seghers am 21.11.2017

Unsere Lesungen
Jan Seghers Menschenfischer

21.11.17 (Di),19.30 Uhr   – Pelikan TintenTurm, Pelikanplatz 21, 30177 Hannover

Jan Seghers  mit seinem neuen Buch Menschenfischer“. Kommissar Marthaler ermittelt.

1998: Man hatte dem Jungen die Kehle durchschnitten, ein Stück Fleisch aus dem Oberschenkel entnommen, die Hoden abgetrennt. Spielende Kinder entdecken die Leiche. Der Mord an Tobias Brüning löst eine der größten Polizeiaktionen der Nachkriegsgeschichte aus. Obwohl es ein Phantombild gibt, wird der Täter nie gefasst.
2013: Kommissar Marthaler erreicht aus der französischen Kleinstadt Marseillan der Hilferuf eines alten Kollegen. Touristen haben den Mörder angeblich gesehen. Als Marthaler ans Mittelmeer fährt, um die Akten zu übernehmen, gibt es einen neuen Hinweis. Und endlich auch einen Namen.
Die Spur führt in ein finsteres Tal am Rhein, nicht weit von der Loreley. Dort sind gerade zwei Roma-Jungen spurlos verschwunden. Kommissarin Kizzy Winterstein, selbst eine Romni, ist nicht glücklich über die Ermittlungen des Frankfurter Kollegen auf ihrem Gebiet. Während die beiden noch Zuständigkeiten diskutieren, werden die Kinder gefunden. Tot.
Da begreifen die Polizisten, dass sie am selben Fall arbeiten. Und es mit einer Bande brutaler Menschenhändler zu tun haben.

Jan Seghers

Jan Seghers
© Susanne Schleyer

 

Jan Seghers alias Matthias Altenburg wurde 1958 geboren. Der Schriftsteller, Kritiker und Essayist lebt in Frankfurt am Main. Nach dem großen Erfolg von „Ein allzu schönes Mädchen“ und „Die Braut im Schnee“ folgte „Partitur des Todes“ – ausgezeichnet mit dem „Offenbacher Literaturpreis“ sowie dem „Burgdorfer Krimipreis“ -, danach „Die Akte Rosenherz“. „Die Sterntaler-Verschwörung“ ist der fünfte Fall für Kommissar Marthaler.
Die Marthaler-Romane wurden mit großem Erfolg für das ZDF verfilmt.

 

 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem
PELIKAN TintenTurm

Wegbeschreibung

 

 

 

Ihr Kostenbetrag € 10,- (Karten gibt es nur über uns)


Lesung mit Maja Lunde am 27.11.2017

Unsere Lesungen
Lunde, Die Geschichte der Bienen

27.11.17 (Mo), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Maja Lunde mit ihrem ersten Roman „Die Geschichte der Bienen“.
Der Abend wird von Ulrike Sárkány (NDR) moderiert und den deutschen Part liest die Schaupielerin Gisa Zach.
England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.

Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.

China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.

Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

 

Maja Lunde

Maja Lunde
© Oda Berby

 

Maja Lunde wurde 1975 in Oslo geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie ist eine bekannte Drehbuch- sowie Kinder- und Jugendbuchautorin. „Die Geschichte der Bienen“ ist ihr erster Roman für Erwachsene, der zunächst national und schließlich auch international für Furore sorgte. Er stand monatelang auf der norwegischen Bestsellerliste und wurde mit dem Norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 14,-

 


WeinLese mit Silvia Engel am 30.11.2017

Unsere Lesungen

30.11.17 (Do), 19.30 Uhr   – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Silvia Engel mit ihrer beliebten WeinLese.

Wir sind gespannt, welche Krimis Frau Engel diesmal empfehlen wird. Es wird sicher wieder eine lange Liste sein und und vielleicht ist auch schon die eine oder andere Anregung für Nikolaus oder Weihnachten dabei.

 

Silvia Engel

Silvia Engel

Freuen Sie sich auf einen interessanten und unterhaltsamen Abend bei einem schönen Glas Wein.

 

Ihr Kostenbeitrag € 5,-


Lesung mit Margarete von Schwarzkopf am 04.12.2017

Unsere Lesungen
Margarete von Schwarzkopf

04.12.17 (Mo), 19.30 Uhr  – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Margarete von Schwarzkopf  Neues aus der Bücherwelt.

Frau von Schwarzkopf stellt die wichtigsten Neuerscheinungen aus dem Harst und Winter vor.

Sicher ist  hier wieder die eine oder andere Anregung für den Nikolausstiefel oder den Gabentisch dabei.

Es wird sicher wieder ein interessanter Abend. Anschließend können Sie gerne noch bei uns ein bisschen stöbern.

 

Ihr Kostenbeitrag € 7,-


Unsere Lesungen 2018

Unsere Lesungen

Lesung mit Anne Jacobs am 17.01.2018

Unsere Lesungen
Anne Jacobs "Das Gutshaus"

Mit ihrer Trilogie  „Die Tuchvilla„, „Die Töchter der Tuchvilla“ und „Das Erbe der Tuchvilla“ stürmte Anne Jacobs in die Bestsellerlisten und steht nun seit mehreren Monaten mit ihren 3 Büchern unter den Top Ten.

Alle Leser sind völlig begeistert, um so mehr freut es uns, dass Frau Jacobs zu uns kommt.

 

17.01.18 (Mi), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Anne Jacobs mit ihrem neuen Roman Das Gutshaus – Glanzvolle Zeiten“.

Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …

Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf …

Anne Jacobs

Anne Jacobs
© Fotostudio Marlies GbR

 

Anne Jacobs begeisterte bereits mit ihrer Trilogie um Die Tuchvilla die Leserinnen und stürmte die Bestsellerlisten. Mit Das Gutshaus knüpft sie an ihre Erfolgstrilogie an und erzählt von einem alten herrschaftlichen Gutshof in Mecklenburg-Vorpommern und von dessen Schicksal und dem seiner Bewohner in bewegenden Zeiten.

 

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Arno Strobel am 23.01.2018

Unsere Lesungen
Im Kopf des Mörders 2 - Kalte Angst

23.01.18 (Di), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Arno Strobel mit seinem neuen Thriller „Kalte Angst – Im Kopf des Mörders 2“

 

Oberkommissar Max Bischoff traut seinen Ohren nicht, als ihn der Leiter der Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund anruft und ihm mitteilt, dass er wichtige Informationen zu einem aktuellen Fall hat. Einem Fall, der Max Bischoff und seinem Partner Horst Böhmer nichts als Rätsel aufgibt. Denn scheinbar wahllos dringt ein Unbekannter nachts in Wohnungen und Häuser ein und überwältigt die Bewohner. Wenn er wieder verschwindet, lässt er eine Leiche zurück. Niemand sieht ihn kommen, niemand gehen. Vor allem weiß niemand, ob er seine Opfer nach einem Muster oder rein zufällig auswählt.
Und jetzt der Anruf aus der Dortmunder Psychiatrie. Einer der Patienten dort – selbst ein verurteilter Mörder – hat diese Morde genau vorausgesagt. Als Max Bischoff den Mann befragt, beißt er auf Granit. Er spürt, dass er es mit einem hochintelligenten und äußerst gefährlichen Gegner zu tun hat, der ein ganz bestimmtes Ziel zu verfolgen scheint. Und Max Bischoff bleibt nichts anderes übrig, als sich auf sein Spiel einzulassen, wenn er verhindern will, dass noch weitere Menschen sterben.

Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, den sein zweiter Fall bis an die Grenzen der psychischen Belastbarkeit bringt.

Arno Strobel

Arno Strobel © Gaby Gerster

 

Arno Strobel, 1962 in Saarlouis geboren, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren. Alle seine Romane sind Bestseller. Bevor er sich ganz auf das Schreiben konzentrierte, arbeitete er lange bei einer großen deutschen Bank in Luxemburg. Arno Strobel lebt mit seiner Familie in der Nähe von Trier.

 

Ihr Kostenbeotrag € 10,-


Lesung mit Klaus-Peter Wolf am 22.02.2018

Unsere Lesungen
K-P Wolf, Ostfriesenfluch

22.02.18 (Do), 19.30 Uhr – Apostelkirche

Klaus-Peter Wolf mit seinem neuen Krimi Ostfriesenfluch. Musikalische Begleitung Bettina Göschl.

Der zwölfte Fall für Ann Kathrin Klaasen.
Spannend, raffiniert und tief verwurzelt in einer einzigartigen Landschaft:
„Ostfriesenfluch“ ist der neue Kriminalroman von Nummer 1- Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf mit Ostfrieslands berühmtester Kommissarin Ann Kathrin Klaasen
Er entführt Frauen, aber er tötet sie nicht.Er stellt noch nicht einmal eine Lösegeldforderung. Er schickt nur ein Paket mit den Kleidungsstücken der Betroffenen. Das löst Panik aus, denn niemand versteht, was er will.
Sind die Frauen wirklich entführt worden, oder sind sie abgehauen, weil sie ihrem Leben eine neue Richtung geben wollten? Hier zerstört einer systematisch glückliche Beziehungen, denkt sich Ann Kathrin. Sie scheint zu ahnen, worauf es der Entführer abgesehen hat. Aber wie kann sie ihn fassen?
Ein psychopathischer Täter, der das Glück der anderen zerstören will: Perfide und raffiniert zeichnet Nummer Eins-Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf das Psychogramm einer verwundeten Seele.

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«.
Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.

Ihr Kostenbeitrag € 12,-