Lister Meile 39 • 30161 Hannover
Telefon (0511) 31 30 55 • Fax (0511) 31 30 10
E-Mail kontakt@leuenhagen-paris.de
Mo.-Fr. 09.30 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
Bücher, Ebooks und mehr zu jeder Zeit in unserem
 ONLINESHOP
bestellen und in der Buchhandlung abholen oder nach Hause liefern lassen!
☰ MENÜ

 

Lesung mit Gabriele Kunkel am 12.03.2019

Lesungsarchiv
Kunkel, Mord im Piemont

12.03.19 (Di), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Gabriele Kunkel mit ihrem Buch “Mord im Piemont” Ein kulinarischer Krimi.

Die weiße Trüffel – das teuerste Lebensmittel der Welt – scheint sogar einen Mord wert zu sein. Denkt sich Sinistra Cassotto, kurz Sina. Die aufgeweckte Münchnerin mit südländischem Blut in den Adern arbeitet als Foodscout für einen Feinkostladen. Pünktlich zur Saison reist sie voll Elan und gut gefüllter Kasse ins italienische Trüffelmekka Alba. Doch im Paradies des weißen Goldes herrscht Flaute. Der Sommer war zu lang und zu heiß. Die Trüffel fehlen, dafür gibt es einen Toten. Nein: zwei Tote. Und Sina, alles andere als auf den Kopf gefallen, ist plötzlich mitten unter den Verdächtigen …

Eingebettet in die atemberaubende Landschaft des Südpiemonts mit seinen dunklen Wäldern, abgelegenen Gehöften, eigenwilligen Bewohnern und dem mehr als maskulinen Commissario Falcone entspinnt sich ein packender Krimi, der nicht nur nach dem aphrodisischen Aroma von Trüffeln, Wein und Aglio, sondern auch nach
Spannung und Verführung duftet …

 

 

Gabriele Kunkel

Gabriele Kunkel
© privat

Gabriele Kunkel lebt und arbeitet in Würzburg, Hannover und im Piemont. Nach ihrem Designstudium gründete sie die Werbeagentur NeuLand, die sie bis 2001 als Geschäftsführerin leitete. Seit 2000 lehrt sie an der Hochschule Hannover visuelle Kommunikation und Kreativität. Nach der Veröffentlichung des Rezept- und Geschichtenbuches “Ein italienischer Sommer”  erscheint mit “Mord im Piemont” Kunkels erster Roman.

Ihr Kostenbeitrag € 9,-

 


Lesung mit Ewald Lienen am 04.04.2019

Lesungsarchiv
Ewald Lienen

04.04.19 (Do), 19.30 Uhrim Panoramic-Bereich der HDI Arena

Ewald Lienen mit seinem Buch “Ich war schon immer ein Rebell”. Mein Leben mit dem Fußball.

Wir sind froh, dass wir die Veranstaltung im  Panoramic-Bereich der HDI Arena durchführen können.

Sicherlich etwas ganz besonderes und ein weiterer Grund diese Lesung zu besuchen.

Seit Ewald Lienen bei Borussia Mönchengladbach legendärer Linksaußen war, weckt er extreme Gefühle bei Fans und Fachleuten. Als Spieler, Trainer und Fußballfunktionär ist er bis heute ein Querdenker, ein leidenschaftlicher Rebell auf und neben dem Platz. Für einen Sternmarsch ließ er als Spieler schon mal das Training ausfallen, seine politische Haltung kostete ihn die WM 1978, und als Trainer handelt er sich mit seiner Akribie den Beinamen “Zettel-Ewald” ein. Ewald Lienen ist eine einzigartige Gestalt im Profi-Fußball, in seiner Autobiografie erzählt er offen von sich, dem Fußball und seinem Leben, das in einfachen Verhältnissen begann und ihn national und international in die höchsten Fußballligen führte.

 

Ewald Lienen

Ewald Lienen
© Markus Tedeskino

Ewald Lienen, am 28. November 1953 in Liemke bei Bielefeld geboren, hat als Spieler und Trainer die Bundesliga geprägt wie kaum ein zweiter. Vom 9. März 2004 bis zum 9. November 2005 war er Trainer bei Hannover 96. Seit Dezember 2014 ist er beim FC St. Pauli angestellt, zunächst als Cheftrainer und seit Mitte Mai 2017 als Technischer Direktor. Zu seinen größten Erfolgen gehören die dt. Vizemeisterschaft mit Borussia Mönchengladbach und der Gewinn des UEFA-Pokals 1979.

Panoramic-Bereich ©Marc Theis

Panoramic-Bereich
©Marc Theis

 

 

 

 

AUSVERKAUFT

 


Lesung mit Hans Rath und Edgar Rai am 28.03.2019

Lesungsarchiv
Tote haben keine Ferien

28.03.19 (Do), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Hans Rath und Edgar Rai stellen ihren neuen Kriminalroman “Bullenbrüder: Tote haben keine Ferien” vor.

Privatschnüffler Charlie Brinks ist unter die Bodyguards gegangen. Er kutschiert den CEO der insolventen Air Brandenburg durch die Gegend, weil der gerade tausende von Mitarbeitern entlassen musste und nun Fracksausen hat. Zu Hause bei Charlies Bruder, Kommissar Holger Brinks, treibt Mutter Anita alle in den Wahnsinn. Sie hat einen neuen Lover: Jean-Pierre, einen Steward, der gerade bei Air Brandenburg entlassen wurde. Holger ist dankbar für einen neuen Fall: Ein Maik Schuster hat Selbstmord begangen, mit einer eigens dafür besorgten Knarre.
Doch zu Hause bei dem Toten findet Holger als erstes einen Schrank mit registrierten Waffen. Wer erschießt sich mit einem Gewehr vom Schwarzmarkt, wenn er genug davon zu Hause hat? Dann wird der CEO, den Charlie bewacht, mit einer Waffe angeschossen, die auf Maik Schuster zugelassen war …

 

Hans Rath und Edgar Rai

Hans Rath & Edgar Rai. © Mirjam Knickriem.

Hans Rath, geboren 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Zwei Bände seiner Romantrilogie um den Mittvierziger Paul Schubert wurden fürs Kino adaptiert. Seine aktuellen Bücher aus der Reihe “Und Gott sprach” sind ebenfalls Bestseller.

Edgar Rai, geboren 1967, wurde mehrerer Schulen verwiesen, ging ein Jahr nach Amerika und studierte Musikwissenschaften und Anglistik in Marburg und Berlin. Er arbeitete unter anderem als Drehbuchautor, Basketballtrainer, Chorleiter, Handwerker und Onlineredakteur. Seit 2001 ist er freier Schriftsteller und hat unter anderem die Romane “Nächsten Sommer” und “Etwas bleibt immer” veröffentlich. Edgar Rai hat drei Kinder und lebt in Berlin.

 

Ihr Kostenbeitrag € 12,-


Lesung mit Matthias Egersdörfer am 25.04.2019

Lesungsarchiv
Vorstadtprinz

25.04.19 (Do), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Matthias Egersdörfer mit seinem Roman “Vorstadtprinz”.

In “Vorstadtprinz” erzählt Matthias Egersdörfer von einem Kind, das wider Willen erwachsen werden muss und sich mit unbändiger Phantasie über diese Zumutung hinwegträumt. Existenziell, originell und sehr komisch! Für manche Menschen war die Geburt dann auch schon das spektakulärste Ereignis im Leben. Nicht für Matthias. Seine Phantasie verwandelt sein Dasein in eine Abfolge von Sensationen, schönen und surrealen; bereits seine Zeugung ist ein galaktisches Feuerwerk. Das Leben überrascht ihn mit weiteren Herausforderungen, den Kochkünsten der Mutter, Metzgereibesuchen, später mit Katharina, die ein Lachen wie Limonade hat. Mit all dem muss Matthias umzugehen lernen – und mit den eigenen Ecken und Kanten, die gar nicht so leicht in die Welt passen.

 

Matthias Egersdörfer

Matthias Egersdörfer
© Stephan Minx

Matthias Egersdörfer, geboren 1969, wuchs im Nürnberger Land auf. Zunächst studierte er Germanistik, Theaterwissenschaft und Philosophie, danach Malerei an der Kunstakademie Nürnberg. Seit vielen Jahren ist er als Kabarettist, Komiker, Musiker und Schauspieler bekannt. Für seine Soloprogramme wie “Ich mein’s doch nur gut”, “Vom Ding her” oder “Falten und Kleben” wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis, dem Bayerischen und dem Österreichischen Kabarettpreis. Er spielt regelmäßig im Franken-“Tatort” mit und ist in Sendungen wie “Neues aus der Anstalt” zu sehen. “Vorstadtprinz” ist sein erster Roman. Matthias Egersdörfer lebt in Fürth.

 

Ihr Kostenbeitrag € 14,-


Lesung mit Dr. med. Anne Fleck am 6.03.2019

Lesungsarchiv
Anne Fleck 978-3-8052-0041-7.

06.03.19 (Mi), 19.30 Uhr   – in der Apostelkirche

Dr. med. Anne Fleck mit ihrem Buch “Ran an das Fett”. Heilen mit dem Gesundmacher Fett.

Gesund durch Fett!

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet: Wer gesund und schlank sein will, sollte sich fettiges Essen verkneifen. Unter dem Fettarm-Dogma hat sich die größte Übergewichtsepidemie aller Zeiten entwickelt und die weltweite Explosion chronischer Krankheiten verursacht.
Dr. Anne Fleck, Deutschlands renommierte Präventiv- und Ernährungsmedizinerin, Pionierin auf dem Gebiet der Ganzheitsmedizin, läuft Sturm gegen veraltetes Wissen und liefert eine leidenschaftliche, wissenschaftlich fundierte Lösung, mit der Sie Ihre Gesundheit revolutionieren können. Denn Fett, clever eingesetzt, besitzt das geheime Potenzial, chronischen Krankheiten – u.a. Herz-Kreislauf-Krankheit, Übergewicht, Depression, Alzheimer und Krebs – vorzubeugen, sie zu lindern und sogar zu heilen. Dr. Anne Fleck erklärt, wie der Fettschwindel in unsere Köpfe kam und wie wir selbst ganz einfach mit gesundem Fett unseren Körper stärken und heilen können.

 

Anne Fleck

Dr. med. Anne Fleck
© Jeanne Degraa

Dr. Anne Fleck ist seit Jahren international anerkannte Expertin für innovative Präventiv- und Ernährungsmedizin und engagiert sich als Dozentin und Moderatorin für moderne Gesundheitsansätze. Die Bestsellerautorin (u. a. “Schlank! und gesund mit der Doc Fleck-Methode” und “Die 70 einfachsten Gesundrezepte”) ist einem breiten Publikum u.a. bekannt aus der mit ihr konzipierten NDR-Fernsehserie “Die Ernährungs-Docs”. Anne Fleck lebt und arbeitet in Hamburg in eigener Praxis.

 

 

AUSVERKAUFT

 


Lesung mit Takis Würger am 21.01.2019

Lesungsarchiv
Würger, Stella

21.01.19 (Mo), 19.30 Uhrim Schauspiel Hannover, Prinzenstraße 9

Takis Würger liest aus seinem neuen Roman “Stella”.

Nach seinem großartigen Romanerfolg “Der Club” sind wir froh, dass der in Hannover aufgewachsene Autor seine Lesereise in seiner Heimatstadt beginnt.

Es ist 1942. Friedrich, ein stiller junger Mann, kommt vom Genfer See nach Berlin. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in die geheimen Jazzclubs. Sie trinkt Kognak mit ihm und gibt ihm seinen ersten Kuss. Bei ihr kann er sich einbilden, der Krieg sei weit weg. Eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Striemen im Gesicht: “Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt.” Sie heißt Stella und ist Jüdin. Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt: Wird sie, um ihre Familie zu retten, untergetauchte Juden denunzieren? Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht – über die Entscheidung, sich selbst zu verraten oder seine Liebe.

 

Takis Würger

Takis Würger,
© Sven Döring

Takis Würger, geboren 1985, hat an der Henri-Nannen-Journalistenschule das Schreiben gelernt und Ideengeschichte in Cambridge studiert. Er arbeitet als Redakteur für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. 2017 erschien sein Debütroman “Der Club“, der mit dem Debütpreis der lit.Cologne ausgezeichnet wurde und für den aspekte-Literaturpreis nominiert war. Takis Würger lebt in Berlin.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit

 

AUSVERKAUFT

(bereits gekaufte Karten für die Apostelkirche behalten ihre Gültigkeit!)

 

 

 


Lesung mit Lilli Beck am 26.03.2019

Lesungsarchiv
Beck, Mehr als Tausend Worte

26.03.19 (Di), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Lilli Beck mit ihrem neuen Roman “Mehr als tausend Worte”.

Liebe und Hoffnung in einer Zeit, die kein morgen kennt …

Berlin, 9. November 1938: Aliza erwacht von durchdringenden Schreien, als ihr Großvater von der Gestapo abgeholt wird. Die politische Lage in Deutschland spitzt sich immer weiter zu, doch entgegen aller Mahnungen weigert sich ihr Vater, ein jüdischer Arzt, das Land zu verlassen. Nur seine Tochter will er im Ausland in Sicherheit bringen. Aliza ist am Boden zerstört, dass sie Fabian, ihre große Liebe, zurücklassen muss. Beim Abschied versprechen sich die beiden, nach ihrer Rückkehr zu heiraten. Doch werden sie die Wirren des Krieges überstehen?

 

 

Lilli Beck

Lilli Beck
© Susie Knoll

Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wie “Brigitte”, “Burda-Moden” und “Twen”. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen.

“Mehr als tausend Worte” ist nach “Glück und Glas” und “Wie der Wind und das Meer” ihr dritter historischer Roman bei Blanvalet.

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Vanessa Münstermann am 21.02.2019

Lesungsarchiv
Vanessa Münstermann

21.02.19 (Do), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Vanessa Münstermann mit ihrem  Buch “Ich will mich nicht verstecken”.

Zu Beginn ist es die große Liebe – aber plötzlich verändert sich Daniel, wird aggressiv, unberechenbar und gewalttätig. Als sich Vanessa von ihm trennt, dreht er durch. Er lauert ihr auf und schüttet ihr Schwefelsäure ins Gesicht. Vanessa überlebt nur knapp; sie liegt wochenlang im Koma. Ihre linke Gesichtshälfte ist vollkommen entstellt, sie verliert ein Auge und ein Ohr. Über 20 Operationen folgen; dieser Weg ist schwer und noch nicht zu Ende.

Und doch sagt sie: “Dieses Unglück ist das Beste, was mir passieren konnte, denn nur so habe ich entdeckt, wie stark ich wirklich bin.”

 

 

Vanessa Münstermann

Vanessa Münstermann
© Christian Holzknecht.

Vanessa Münstermann, geboren 1989, ist gelernte Kosmetikerin und lebt in Hannover. Nach der Säureattacke durch ihren Ex-Freund im Jahr 2016 gründete sie den Verein AusGezeichnet e.V., mit dem sie anderen Gewaltopfern und Entstellten hilft.

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-

Das Geld soll als Spende an den Verein AusGezeichnet e.V gehen.


Lesung mit Meike Winnemuth am 09.04.2019

Lesungsarchiv
9783328600459 Meike Winnemuth

Achtung!

Wegen der großen Nachfrage findet diese Lesung

in der benachbarten Apostelkirche statt.

Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

09.04.19 (Di), 19.30 Uhr – in der Apostelkirche

Meike Winnemuth mit ihrem neuen Buch “Bin im Garten”.

Das Jahr des großen Wachsens – Meike Winnemuths neues Abenteuer

Weltreisende sucht Ort zum Bleiben: Ihr Bestseller “Das große Los” hat Hunderttausenden Lust gemacht, aufzubrechen und die Welt zu sehen. Inzwischen will Meike Winnemuth nur eins: ankommen, Wurzeln schlagen, festen Boden unter den Füßen. Und zwar einen, den sie persönlich dorthin geschaufelt hat. Sie startet das Projekt “Garten”. Obwohl sie nie einen hatte und nicht mal ahnt, wie man Tomaten zieht. Einzige Regel für den Anfang: Das Grüne muss nach oben. Träumen und planen, schuften und graben, säen, pflanzen, ausprobieren, ernten, essen. Mit Tempo und Witz erzählt Meike Winnemuth in ihrem Tagebuch vom großen Wachsen (Muskelkater!) und Werden (plötzlich: geduldig!). Und sie entführt uns an einen paradiesischen Ort wahren Lebens, mit Radieschen und Schnecken, mit Rittersporn und anderen blauen Wundern.

 

Meike Winnemuth

Meike Winnemuth
© Felix Amsel

Meike Winnemuth, 1960 in Neumünster geboren, ist freie Journalistin, Autorin und preisgekrönte Bloggerin (www.meikewinnemuth.de). Ihr Buch “Das große Los. Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr” wurde ein enormer Publikumserfolg. Sie lebt in Hamburg und an der Ostsee.

 

AUSVERKAUFT


Lesung mit Winfried Hammelmann am 25.02.2019

Lesungsarchiv
Zeit für Wolke 7

25.02.19 (Mo), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Winfried Hammelmann mit seinem“Zeit für Wolke 7”.

“Der lustigste und zugleich berührendste Roman, den ich seit Jahren gelesen habe. Höllisch komisch, himmlisch gefühlvoll. ” David Safier

Nils Petersen führt ein ziemlich überschaubares Leben. Er arbeitet in einer Bank, findet die Ordnung von Zahlenkolonnen beruhigend und fährt jedes Jahr zur selben Zeit mit seinen besten Freunden nach Sylt. Doch dann ist da plötzlich Lena, und Nils bis über beide Ohren verknallt. Bevor sie ihn aber überhaupt richtig bemerken kann, kommt Lena bei einem Motorradunfall ums Leben. Was die beiden nicht ahnen: Eigentlich hätte sie noch gar nicht sterben sollen, aber Petrus hat im Himmel einen Fehler gemacht. Für Nils gibt es aber noch eine kleine Chance auf die große Liebe. Er muss einfach nur genügend Zeit sammeln, um Lena zurück auf die Erde zu holen. Doch woher bekommt man 473352 Stunden?

 

Winfried Hammelmann

Winfried Hammelmann
©Hoffmann und Campe

Winfried Hammelmann, 1959 in Bremen geboren, machte erst einen Umweg über das Bankwesen, bevor er zum Radio kam. Seitdem ist er als Moderator, Redakteur und Satiriker tätig, u.a. für Radio Bremen und das Morgenmagazin. Seit 2001 hat er außerdem eine wiederkehrende Rolle als Kriminalassistent Karlsen im Bremer Tatort.

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Sven Koch am 05.06.2019

Lesungsarchiv
9783426523483 Dünenblut

05.06.19 (Mi), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Sven Koch mit seinem neuen Thriller “Dünenblut”.

Ein Kommissar sieht rot!
Spannende Küsten-Krimi-Kost liefert Sven Koch allen Krimi-Liebhabern, die Urlaubs-Lektüre für ihren Urlaub in Dänemark oder auf den ostfriesischen Inseln suchen, mit seinem 6. Kriminalfall für Kommissar Tjark Wolf und das ostfriesische Ermittlerteam rund um Femke Folkmer.

Kommissar Tjark Wolf vom LKA Niedersachsen ist geschockt, als er aus seinem Dänemark-Urlaub in die niedersächsische Heimat zurückkehrt – und wegen dringenden Mordverdachts verhaftet wird. Seine dänische Kollegin Anne Madsen, mit der Tjark eine leidenschaftliche Nacht in seinem Ferienhaus verbracht hat, ist verschwunden. Im Haus: alles voller Blut. Der Kommissar ahnt, wer dahintersteckt. Doch dieser Kriminalfall zieht große Kreise. Zuletzt hatte Anne im Fall des Runen-Killers ermittelt, der Prominente ermordet und ihnen Zitate aus der Edda in die Haut ritzt. Tjark entzieht sich seiner Verhaftung und setzt sich nach Dänemark ab, wo er unter dem Radar der Behörden die Jagd auf den Runen-Killer eröffnet.

Sven Koch begeistert seine Leser mit seinen vielschichtigen Küsten-Krimis um sein Ermittlerteam, die sogenannten “Fantastic Four” und Hauptkommissar Tjark Wolf – einen bärbeißigen Typen, der vor Alleingängen nicht zurückschreckt. Auch “die Ostfriesen-Typen” und “das Lokalkolorit sind gut getroffen” in seinen Kriminalromanen, befindet der Hellweger Anzeiger. Perfekte Urlaubs-Lektüre für die Küste oder Dänemark-Urlauber.

 

Sven Koch

Sven Koch
© Kerstin Schomburg

Sven Koch, geboren 1969, arbeitet als Redakteur bei einer Tageszeitung. Auch als Fotograf und Rockmusiker hat er sich einen Namen gemacht. Sven Koch lebt mit seiner Familie in Detmold. Mehr Infos über den Autor unter: www.sven-koch.com

 

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Lesung mit Dirk Roßman am 11.12.2018

Lesungsarchiv
Dirk Roßmann, 9783424201925

11.12.18 (Di), 19.30 Uhr   – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Dirk Roßmann mit seinem Buch “… dann bin ich auf den Baum geklettert!” Von Aufstieg, Mut und Wandel.

Ich habe oft Dinge getan, die sonst keiner macht.
Er ist ein Mann der Widersprüche. Harter Wettbewerber einerseits, sozial engagiert andererseits. Dirk Roßmann, Erfinder und Pionier des modernen Drogeriemarktes, große Unternehmerpersönlichkeit und mehrfacher Millionär. Widerständen ist er nie aus dem Weg gegangen. Sein Credo: niemals aufgeben!
Bereits im Alter von 12 zeigte sich sein Unternehmergeist: Er lieferte Drogerieartikel mit dem Fahrrad aus und verkaufte sie 10 Prozent billiger. Mit gerade mal 25 Jahren eröffnete er in Hannover den “Markt für Drogeriewaren” und legte damit den Grundstein für sein Firmenimperium.
Doch die Erfolgsgeschichte kennt auch Brüche: 1996 stand das Unternehmen vor dem Konkurs, privat hatte sich Dirk Roßmann an der Börse verspekuliert, und im gleichen Jahr erlitt er einen Herzinfarkt. “Von da an habe ich alles auf Null gestellt und versucht, die Firma zu retten.”
Durch diese Krise veränderte Dirk Roßmann sein Leben und durchlebte einen tiefgreifenden Wandel. Das sieht er heute als Grund für seinen Erfolg an.

Ein Mann mit Haltung, reich an Lebenserfahrung, ein kluges und weises Buch, eine Orientierung in einer unübersichtlichen Zeit.

Dirk Roßmann

Dirk Roßmann
© Christian Kerber

Dirk Roßmann wird am 7. September 1946 in Hannover geboren. Sein Vater besitzt in zweiter Generation eine kleine Drogerie und stirbt, als Dirk Roßmann zwölf Jahre alt ist. Nach dem Abschluss der Volksschule und der anschließenden Drogistenlehre übernimmt er die Verantwortung im Geschäft und sorgt für die Familie. 1972 gründet Dirk Roßmann den ersten deutschen Drogeriemarkt mit Selbstbedienung. Heute betreibt das Unternehmen mit Sitz in Burgwedel bei Hannover 3.770 Filialen in Deutschland sowie Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien und der Türkei. 2017 erzielte ROSSMANN erstmals einen Umsatz von 9 Milliarden Euro. Dirk Roßmann ist verheiratet mit Alice Schardt-Roßmann und hat zwei Söhne, die ebenfalls im Unternehmen tätig sind.

AUSVERKAUFT