☰ MENÜ

 

Lesepicknick im Großen Garten – Lesung mit Birk Grüling am 16.06.2024

Unsere Lesungen

16.06.2024 (So), 14.00 Uhr – Probebühne Herrenhäuser Gärten

Birk Grüling und Lucia Zamolo (Illustratorin) stellen gemeinsam das neue Kinderbuch Felicitas & Jakob“ Ein Sommer in den Herrenhäuser Gärten, vor.

Ein Sommer im Jahr 1700:

Die junge Gräfin Felicitas wird von ihren Eltern nach Schloss Herrenhausen geschickt. Hier soll sie endlich lernen, wie sich eine Dame bei Hofe zu benehmen hat. Doch auf Benimmunterricht und Lustwandeln hat sie eigentlich gar keine Lust. Viel lieber erkundet sie mit ihrem Pudel Casimir den Großen Garten. Auf der Flucht vor ihrer strengen Zofe trifft sie den Gärtnerjungen Jakob. Obwohl ihr Alltag unterschiedlicher kaum sein könnte, freunden sich die beiden schnell an. Als Felicitas erfährt, dass Jakob gerne einmal bei einem richtigen Gartenfest tanzen würde, schmiedet sie sofort einen waghalsigen Plan.

Folgt Felicitas und Jakob durch die barocken Gärten und erfahrt mehr über Fächersprache, Kratzfüße und wasserscheue Chefgärtner.

 

Birk Grüling
© Antje Wulf – Foto & Konzept

Birk Grüling ist freier Journalist und Papa. Fast wäre er mal Mathelehrer geworden, zum Glück entkam er mit einem Musikjournalismus-Studium einem „seriösen“ Beruf. Heute teilt er mit seinem Sohn die Leidenschaft für ausgestorbene Tiere, versunkene Kulturen und verrückte Erfindungen. Zum Glück kann er dieses Interesse als Wissenschaftsjournalist und Kinderbuchautor auch beruflich voll ausleben. Neben dem Buchschreiben arbeitet er für bekannte Medien wie die Süddeutsche Zeitung, taz, den ZEIT Verlag, das Redaktionsnetzwerk Deutschland, Men’s Health oder die WDR Maus zum Hören. Als angehender Literaturpädagoge engagiert er sich außerdem mit seinem Vorlesehund Fiete für bessere Leseförderung in Kita und Schule. Sein Kinderbuchdebüt „Arsch der Welt und andere spannende Orte“ wurde mehrfach ausgezeichnet und zählte 2023 zu White Raven Buchempfehlungen der Internationalen Jugendbibliothek. Im September 2022 erschien mit Ein T-Rex namens Sue das erste gemeinsame Buch mit Lucia Zamolo.

Lucia Zamolo
© Lea-Mara Wilper

Lucia Zamolo studierte Design mit den Schwerpunkten Illustration und Kommunikationsdesign an der Münster School of Design. Seit ihrem Studium arbeitet sie als freie Illustratorin. Ihre Bachelorarbeit Rot ist doch schön, war ihr Debüt als Autorin und Illustratorin, für das sie die Serafina – den Preis für Nachwuchsillustrator*innen – gewann. Auch die Folgetitel wurden ausgezeichnet und unter anderem von der Stiftung Buchkunst als eines der Schönsten Deutschen Bücher 2021 prämiert sowie für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2023 nominiert. Für Ein T-Rex namens Sue hat Lucia ganz viele Dinos illustriert und sich direkt von Birks Begeisterung für Saurier und die Geschichten ihrer Entdeckung anstecken lassen.

 

Ihr Kostenbeitrag  € 10,-

Kinder bis 12 Jahren erhalten freien Eintritt, benötigen jedoch ein Ticket.