☰ MENÜ

 

WILLKOMMEN BEI LEUENHAGEN & PARIS

Lister Meile 39 • 30161 Hannover
Telefon (0511) 31 30 55 • Fax (0511) 31 30 10
E-Mail kontakt@leuenhagen-paris.de
Mo.-Fr. 09.30 – 19.00 Uhr • Sa. 10.00 – 16.00 Uhr

facebook-Logo 72px

Instagram Logo

Annika Büsing „Nordstadt“

Empfehlungen

Was für ein tolles Buch!
Ein neuer kleiner Schatz in meinem Bücherregal!
Nene ist Bademeisterin und in ihrem jungen Leben ist ihr schon viel Elend widerfahren. Dann lernt sie im Schwimmbad Boris kennen und verliebt sich in ihn.
Aber auch er hat ein schwieriges Dasein und eine komplizierte Persönlichkeit!
Diese Geschichte liest sich in eins weg. Nene wächst einem ruckzuck sehr ans Herz und ihre kecke und dennoch weiche Art entzückt, verstört und belustigt.

Dazu die großartige Stoffhaptik des Büchleins… – lovely lovely lovely

 

ISBN 978-3-96999064-3   € 20,-

 

Dieses Buch empfiehlt Mirjam Dralle.


Buchvorschläge

Empfehlungen

In dieser Woche strahlt Ihnen unser Chef (online in der HAZ) bereits im luftigen T-Shirt entgegen…

… mal schauen, ob ihm nicht ein wenig frisch wird.

Okay, mummeln wir uns also erstmal wieder ein

und hoffen auf den Osterhasen, der uns schöne Bücher bringt…


Mohlin & Nyström, Die andere Schwester
Bonnie Garmus, Eine Frage der Chemie
Miranda Cowley Heller, Der Papierpalast
Elizabeth George, Was im Verborgenen ruht
Arno Strobel, Mörderfinder- Die Macht des Täters
Veronika Peters, Das Herz von Paris
Axel Hacke, Ein Haus für viele Sommer
Marietta Slomka, Nachts im Kanzleramt


FFP2 Masken

FFP2 Masken

Das Tragen einer

FFP2 Maske

ist nicht Pflicht,

aber wir würden uns freuen!

DANKE!


Lesung mit David Safier ist verschoben!

Lesung mit David Safier ist verschoben!

Bitte beachten: Der Termin heute, 31.03.2022 ist verschoben!

Der neue Termin, ist der 30.06.2022.

Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit und sollten Sie zu dem Zeitpunkt nicht kommen können,

können Sie die Karten im Laden gegen eine Gutschrift tauschen.


Buchvorschläge

Empfehlungen

Heute sind wir mal wieder in der HAZ, mit Buchvorschlägen und Lesungshinweisen.

Ostern naht, vielleicht ist eine Lesungskarte ein nettes Geschenk?


Ansonsten hätten wir auch ein paar Bücher…

Jan Weiler, Der Markisenmann„, Lesung 26.4.2022
Carsten Henn, Der Geschichtenbäcker„, Lesung 31.5.2022
Susanne Matthiessen, Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen
Mareike Fallwickl, Die Wut, die bleibt
Lucinda Riley,Die verschwundene Schwester
Wolfgang Schorlau, Kreuzberg Blues
David Safier,Miss Merkel, Mord auf dem Friedhof“, Lesung 30.6.2022
Hubertus Meyer-Burckhardt, Zehn Frauen, Lesung 20.9.2022

Alle Bücher sind bei uns vorrätig oder können im Onlineshop bestellt werden.


Unsere Lesung mit Jeffery Deaver am 21.03.2022

Unsere Lesung mit Jeffery Deaver am 21.03.2022

Gestern Abend war der amerikanische Thriller-Autor Jeffery Deaver bei uns!

Es war eine hochkarätige und fröhliche Lesung mit Margarete von Schwarzkopf (Moderation)

und Dietmar Wunder (deutscher Part).

Wir waren begeistert von der tollen Stimmung!

(Endlich mal wieder ein Gast aus der Ferne… )
Wie gut das tat!

Und wir haben noch ein paar signierte Bücher im Laden.

 

Dietmar Wunder, Jeffery Deaver und Margarete v. Schwarzkopf
am 21.03.2022

Dietmar Wunder, Jeffery Deaver und Margarete v. Schwarzkopf
am 21.03.2022


Frieden und Menschenrechte

Frieden und Menschenrechte

Die Little People- Reihe aus dem Insel Verlag erzählt

von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen:

Moderne Held:innen, inspirierende Frauen, Persönlichkeiten,

die sich für Frieden und Menschenrechte einsetzen,

mit großen Träumen und starkem Schaffensdrang!

In dieser beunruhigenden Zeit sind sie alle

uns kraftvolle und mutige Vorbilder!

 


Unsere Lesung mit Gerhard Henschel am 03.03.2022

Unsere Lesung mit Gerhard Henschel am 03.03.2022

Gestern war nun der Wiederholungstermin unserer Lesung mit

Gerhard Henschel in der Apostelkirche.

Er stellte sein neues Buch „Schauerroman“ vor

und das Warten hat sich gelohnt.

Es war wieder sooo toll!!!

Danke für diese großartige Lesung.

Gerhard Henschel
am 03.03.2022 in der Apostelkirche

Gerhard Henschel
am 03.03.2022 in der Apostelkirche

 


Wir sind wieder in der HAZ!

Empfehlungen

Romane und Sachbücher jeglicher Couleur warten bei uns auf …SIE❗️

 Nita Prose, „The Maid“
 John Katzenbach, „Der Verfolger“
 Doris Dörrie, „Die Heldin reist“
 Sandra Lüpkes, „Die Schule am Meer“
 Bettina Seidl, „Die Dorflehrerin“
.
.

Dave Eggers „Every“

Dave Eggers „Every“

Mit „The Circle“ ist Dave Eggers bereits ein Weltbestseller gelungen.

Mit seinem neuen Roman „Every“ schreibt er seine düstere Dystopie über eine zunehmend technologisierte Welt mit totaler Überwachung weiter.

Der facebook-ähnliche weltumspannende Circle hat sich weiterentwickelt und nennt sich nun „Every“, ist Suchmaschine und Social Media gleichermaßen und kauft ständig Unternehmen dazu. Tesla ist längst Geschichte… Livestreams-Kameras und Apps überwachen das Leben in alle Bereiche hinein. Delaney Wells, Försterin von Beruf, heißt die neue Heldin in diesem Roman, die diesen Tech-Riesen von innen heraus vernichten will. Mit einem Campus, auf dem alle Angestellten (Everyones) beneidenswert selbstreflektiert und kontrolliert durch ihr Smartphone ihrer Wege gehen. Auch Mae Holland, die man bereits aus dem „Circle“ kennt. Delaney wird Rangerin in einem überwachten Naturgebiet und entscheidet sich für den Angriff – David gegen Goliath.

Dave Eggers bezieht hier eine klare Position gegen die digitalisierte Welt. Sein Roman ist eine sehr dunkle, nahezu faustische Prophezeiung einer nahen Zukunft. Der Wunsch nach Freiheit wird radikalisiert, auf beiden Seiten.

ISBN 978-3-46200112-9      € 25,-

Dieses Buch empfiehlt Ulrike Groffy


Buchtipp zum Wochenende

Empfehlungen

Wer Wilhelm Tell bei Schiller nicht ganz so viel abgewinnen konnte,

der sollte sich von dem Buchtitel „Tell“ von Johannes B. Schmidt

bitte nicht abschrecken lassen!

Schmidt erzählt die Geschichte des legendären Schweizer Freiheitskämpfers auf neue Weise.

Die Familienverhältnisse Tells und seines Widersachers Gesslers werden in der Erzählung einbezogen

und geben der Geschichte mehr Inhalt und Dramatik.

In kurzen Episoden erzählen alle Familienmitglieder vom Tell-Hof, der Landvogt Gessler,

aber auch viele Randpersonen, wie sie die Geschichte erleben

und wie es ihnen ergeht. Obwohl im großen Rahmen klar ist was ablaufen wird,

machen die zahlreichen Details und die persönlichen Schicksale den Roman zu einer spannenden,

teils grausamen und unbedingt lesenswerten Lektüre!

Dieses Buch empfiehlt Gesa Reisch


Unsere Lesung mit Vincent Kliesch am 22.02.2022

Unsere Lesung mit Vincent Kliesch am 22.02.2022

 Vincent Kliesch stellte sein neues Buch

„Im Auge des Zebras“

bei uns in der Apostelkirche vor.

Es ist immer ein großes Vergnügen Herrn Kliesch als Gast zu haben.

Vielen Dank für den spannenden Abend.

Vincent Kliesch
am 22.02.2022 in der Apostelkirche

Vincent Kliesch
am 22.02.2022 in der Apostelkirche