Lister Meile 39 • 30161 Hannover
Telefon (0511) 31 30 55 • Fax (0511) 31 30 10
E-Mail kontakt@leuenhagen-paris.de
Mo.-Fr. 09.30 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
Bücher, Ebooks und mehr zu jeder Zeit in unserem
 ONLINESHOP
bestellen und in der Buchhandlung abholen oder nach Hause liefern lassen!
☰ MENÜ

 

WILLKOMMEN BEI LEUENHAGEN & PARIS

Unsere Buchhandlung auf der Lister Meile in Hannover ist seit über 60 Jahren ein beliebter Treffpunkt für alle großen und kleinen Lesefreunde…

 

 

facebook-Logo 72pxBesuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite.
Dort erhalten Sie ständig Buchtipps und werden über Veranstaltungen und Aktuelles rund ums Buch informiert.

 

Michael Narten „125 Jahre Üstra“

Michael Narten „125 Jahre Üstra“
Narten/Uhlenhut "125 Jashre Üstra"

Das Buch zum Jubiläum der Hannoverschen Verkehrsbetriebe, gegründet 1892 als ­»Actien-Gesellschaft Straßenbahn Hannover«.

Auf 576 Seiten bietet es viele Informationen aus ­insgesamt sogar 165 Jahren Stadt- und Verkehrsgeschichte.

Die ersten ­öffentlichen Pferde­omnibusse als Vorläufer des heutigen Nahverkehrs fuhren in ­Hannover schon 1852.

Von 1872 an folgte die Pferdebahn, ab 1893 die »Elektrische«.

Rund 1750 Illustrationen – davon viele bislang unveröffentlicht – machen die Vielfalt der mit der Entwicklung der Stadt und ihres Umlandes verbundenen Üstra-Geschichte nacherlebbar.

ISBN 978-3-945497-04-3     € 49,99

In ausreichender Stückzahl bei uns im Laden erhältlich.

 


Carrie Snyder „Die Frau, die allen davonrannte“

Empfehlungen

Sie führte einst ein sehr bewegtes Leben, das Laufen war ihr Lebenselixier: Aganetha Smart war „Die Frau, die allen davonrannte“. Als eine der ersten weiblichen Athleten startete sie bei den Olympischen Spielen und feierte großartige Erfolge!
All das liegt nun lange zurück und existiert nur noch in den Erinnerungen der heute 104-Jährigen, die fast blind und gebrechlich ihren Lebensabend im Rollstuhl verbringt. Einsam zurückblickend auf das Gewesene. Bis zu dem Tag, an dem zwei junge Filmemacher sie um ein Interview bitten und damit das Vergangene so präsent wie lange nicht mehr in Aganetha Smarts Leben zurückholen.

Auch wenn Sie selbst nicht übermäßig sportbegeistert sind, starten Sie einen Lesemarathon und schmökern Sie diesen wunderbaren Roman, diese „bewegende“ und „bewegte“ Lebensgeschichte einer faszinierenden Frauenfigur, in einem Rutsch durch.

 

ISBN 978-3-442-74987-4      € 10,-

dieses Buch empfiehlt Miriam Achter


Nathan Hill „Geister“

Empfehlungen

Dieser Roman beginnt mit dem „Anschlag“ einer älteren Dame auf einen amerikanischen Gouverneur, der mal Präsident werden möchte (Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind sicherlich ganz zufällig…)
Da der Gouverneur lediglich mit ein paar Kieselsteinen (begleitet vom lauten Ausruf „Du Schwein“) attackiert wird, passiert ihm nicht viel; das Leben anderer Protagonisten soll sich aber grundlegend ändern. Besonders für den Literaturprofessor Samuel Anderson gerät die Welt aus den Fugen. Er wurde von seiner Mutter (die nun Kieselsteine auf Präsidentschaftskandidaten wirft) vor mehr als 20 Jahren verlassen und wird nun von seinem Verleger gezwungen, ein Enthüllungsbuch über sie zu verfassen. Er lässt sich zaudernd darauf ein und taucht tief in seine eigene Geschichte ab.
In diesem Roman wimmelt es von interessanten Figuren und Nebenfiguren, deren Geschichten erzählt werden. Es gibt skurrile, lustige und anrührende Situationen und Lebensgeschichten, die sich meisterhaft zu einem perfekten Ganzen fügen. Es geht um Liebe und Verrat, um Entscheidungen, die getroffen werden (müssen) und um Kritik an der amerikanischen Gesellschaft – das alles auf hohem Niveau und über mehrere Jahrzehnte hinweg.
Meine absolute Empfehlung für lange Winterabende!

 

ISBN 978-3-492-31198-4    € 14,-

dieses Buch empfiehlt Silvia Engel


Zwei besondere Abende

Zwei besondere Abende

Unser Lesung am 23.11.2017 mit Paolo Cognetti und dem Schauspieler Benno Fürmann

Benno Fürmann, Paolo Cognetti und Ulrike Sárkány am 23.11.17
© Leuenhagen & Paris

Und am 27.11.2017 mit Maja Lunde und ihrem ersten Roman „Die Geschichte der Bienen“.

Gisa Zach, Maja Lunde und Ulrike Sárkány am 27.11.17
© Leuenhagen & Paris


Kerstin Gier „Wolkenschloss“

Empfehlungen
Kerstin Gier

Der neue Roman „Wolkenschloss“ der Bestsellerautorin Kerstin Gier ist wieder einmal großartig!

Wer Bücher der Autorin kennt, weiß, ihn erwartet eine charmante Geschichte, großartiger Humor und absolutes Lesevergnügen. Der neue Roman „Wolkenschloss“ bildet da keine Ausnahme.

Gemeinsam mit der 17-Jährigen Fanny erkunden wir das alte und geheimnisvolle Hotel in den Schweizer Bergen. Fanny ist die diesjährige Jahrespraktikantin und damit das Mädchen für alles. Sie hat mit schwierigen Hotelgästen, der strengen Hoteldame, fiesen Zicken und der Aufgabe als Kindermädchen zu kämpfen. Trotzdem liebt Fanny die Arbeit im Hotel und die liebevoll porträtierten Angestellten. Doch hinter der Fassade dieses alten Grandhotel schlummern eine Menge Geheimnisse und schon befindet sich Fanny kurzerhand in einem packenden Abenteuer.

Ein Buch, das Liebe, Spannung und Witz vor einer tollen Kulisse vereint und einfach glücklich macht. Der Besuch im Wolkenschloss macht definitiv Lust auf mehr!

 

ISBN 978-3-8414-4021-1    € 20,-

dieses Buch empfiehlt Klara Wagner


An den Adventssamstagen am

02.12.17 –  09.12.17

16.12.17 –  23.12.17

sind wir

von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

für Sie da.


Unsere Lesung am 18.11.2017 mit Arne Dahl

Unsere Lesung am 18.11.2017 mit Arne Dahl

Diesmal in der gut besuchten Apostelkirche eine spannende Lesung mit Peter Lontzek, Arne Dahl und Andrea Heußinger!

Peter Lontzek, Arne Dahl und Andrea Heußinger am 18.11.2017
© Leuenhagen & Paris


Endlich! Der neue John Green ist da!

Endlich! Der neue John Green ist da!
Green

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

 

ISBN 978-3-446-25903-4    € 20,-


Unsere Lesung am 9.11.2017 mit Andreas Gruber

Unsere Lesung am 9.11.2017 mit Andreas Gruber

Es war ein toller und sehr spannender Abend.

Andreas Gruber

Andreas Gruber am 9.11.17
© Leuenhagen & Paris

Andreas Gruber war großartig!


Mariana Leky „Was man von hier aus sehen kann“

Empfehlungen
Leky

Wenn die alte Westerwälderin Selma von einem Okapi träumt, stirbt jemand innerhalb der nächsten 24 Stunden – So beginnt die unterhaltsame Geschichte „Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky.

Die Bewohner des Dorfes durchleiden einige Stunden der Aufregung, wen von ihnen es denn nun treffen wird. Sie schreiben längst fällige Liebeserklärungen und Geständnisse, gehen Wagnisse ein und tun all die Dinge, die sie sonst aufschieben würden. In diesem liebevoll porträtierten Dorf wächst Luise auf, die wir auf ihrem Weg bis in ihr Erwachsenenalter begleiten. Dabei stehen ihr bei allen Problemen zauberhafte Charaktere wie Selma, der Optiker, der Einzelhändler und viele weitere zur Seite.

Dieser Roman ist sehr lustig und gleichzeitig lebensklug. Eine herzerwärmende Geschichte, die sich gut für die kalten Wintertage eignet.

 

ISBN 978-3-8321-9839-8    € 20,-

dieses Buch empfiehlt Klara Wagner


Unsere Lesung am 07.11.17 mit Gard Sveen

Unsere Lesung am 07.11.17 mit Gard Sveen

Es war eine großartige Lesung mit Gard Sveen.

Den deutschen Part hat Heikko Deutschmann gelesen und der Abend wurde von Antje Deistler moderiert.

Vielen Dank an das klasse Team!

Heikko Deutschmann, Gard Sveen und Antje Deistler
© Leuenhagen & Paris

Heikko Deutschmann, Gard Sveen und Antje Deistler
© Leuenhagen & Paris


Paolo Cognetti „Acht Berge“

Empfehlungen
Paolo Cognetti, Acht Berge

Bei manchen Büchern weiß ich nicht, wo ich anfangen soll bei der Besprechung. Vor allen Dingen, weil es sich um ein so großartiges Buch handelt.

Fangen wir an mit den Bergen.
Wer schön öfter in den Bergen war, ist mit Schritt und Tritt dabei, wenn von den Touren berichtet wird, die nur selten zum Vergnügen, sondern hauptsächlich für die Arbeit begangen werden. Und das vor der Kulisse des Monte-Rosa-Massivs.
Es ist der Sohn Pietro, der Sie in den Bann ziehen wird, weil er als Städter mit dem gleichaltrigen Kuhhirten Bruno Freundschaft schließen möchte.
Und wer die Bergbauern kennt, weiß, wie schwierig das zunächst ist. Sicher auch darum, weil er einen sehr dominanten Vater hat, der von seinem Sohn das Gleiche verlangt, wie er es selber in den Bergen vormacht.
Ohne viel zu verraten, es wird eine ganze wunderbare Freundschaft, die nach einer längeren Unterbrechung eine Männerfreundschaft wird…

Der Autor schildert mit poetischer Kraft die lebenslange Suche zweier Freunde nach dem Glück. Es erwartet Sie eins meiner Lieblingsbücher – oft sehr spannend, sehr gut erzählt und wenn Sie es gelesen haben, werden Sie es sicher ein paar Mal verschenken.

Der Autor wird am 23.11. um 19.30h – bei uns in der Veranstaltungsetage – aus seinem Buch lesen.

ISBN 978-3-421-04778-6   € 20,-

 

dieses Buch empfiehlt Klaus Eberitzsch