Lister Meile 39 • 30161 Hannover
Telefon (0511) 31 30 55 • Fax (0511) 31 30 10
E-Mail kontakt@leuenhagen-paris.de
Mo.-Fr. 09.30 - 19.00 Uhr • Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
Bücher, Ebooks und mehr zu jeder Zeit in unserem
 ONLINESHOP
bestellen und in der Buchhandlung abholen oder nach Hause liefern lassen!
☰ MENÜ

 

WILLKOMMEN BEI LEUENHAGEN & PARIS

Unsere Buchhandlung auf der Lister Meile in Hannover ist seit über 60 Jahren ein beliebter Treffpunkt für alle großen und kleinen Lesefreunde…

 

 

facebook-Logo 72pxBesuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite.
Dort erhalten Sie ständig Buchtipps und werden über Veranstaltungen und Aktuelles rund ums Buch informiert.

 

Martin Walker „Revanche“

Empfehlungen
Martin Walker, Revanche

Das Pėrigord gehört zu einer schönsten Ecken Frankreichs: Landschaft, ein mildes Klima, viel Kultur aus alter Zeit und natürlich gutes Essen und Trinken bilden denn den Stoff, aus dem Martin Walkers informative spannende Krimis um Bruno, Chef de Police, sind.

Der zehnte Fall ist nun erschienen, und Bruno bekommt darin eine junge Frau aus dem Innenministerium an die Seite gestellt, die seine Ermittlungsmethoden dokumentieren und Bruno in Sachen ‚social media’ auf den neuesten Stand bringen soll, denn da gibt es erheblichen Nachholbedarf.

Ein ungewöhnlicher Todesfall erfordert sogleich umfangreiche Ermittlungsarbeiten: eine Archäologin wird tot aufgefunden, direkt unter der Templerburg Commarque, wo gerade Ausgrabungsarbeiten stattfinden. Ein unvollständiges Graffito ziert zudem diese geschichtsträchtige mittelalterliche Burganlage, das auf einen islamistischen Hintergrund verweist. Ganz allmählich kommen Bruno und seine Assistentin auf die Spur dieser toten Frau, die eine komplizierte Vergangenheit mit sich bringt und in einem ungewöhnlichen Fall engagiert war.

Genauso verworren, wie der Geschichte des Pėrigord mit all seinen Einflüssen – von den Cro Magnon-Menschen und den Höhlen über die Römer, Franken, Engländer bis zur späteren Blütezeit – kommt dieser Krimi daher und bleibt spannend bis zum dramatischen Schluss, wo alle Fäden wieder zusammengeführt werden: gekonnt und äußerst informativ, sehr gut recherchiert und natürlich wieder ungemein sympathisch in der Person von Bruno, der nicht nur gutes Essen zuzubereiten weiß, sondern bei aller Arbeit auch genießen kann! Und auch das ist der Zauber dieser wunderbaren Krimis! Und einen kleinen Pėrigord – Reiseführer gibt es obendrein!

ISBN 978-3-257070255   € 24,-

dieses Buch empfiehlt Ulrike Groffy


Erin Beaty „Vertrauen und Verrat“

Empfehlungen
Erin Beaty, Vetrauen und Verrat

Das Buch Vertrauen und Verrat“ von Erin Beaty ist der Beginn einer neuen spannenden Trilogie.

Die temperamentvolle Sage ist gerade 16 Jahre alt, als sie von ihrem Onkel an einen möglichst reichen Adeligen verheiratet werden soll. Da Sage aber kein Blatt vor den Mund nimmt, wird sie schnell als heiratsunfähig abgestempelt. Um nun frei über ihr Leben entscheiden zu können und nicht abhängig von ihrer Familie zu sein, bleibt ihr keine Wahl. Sie muss die Gehilfin einer Heiratskupplerin werden. Obwohl Sage dieses Handwerk verachtet, stellt sie bald fest, dass die Spionagefähigkeiten, die sie erlernt sehr nützlich sind. Die Arbeit als Kupplerin für den Adel ist mächtig und gefährlich. Aus diesen Verbindungen entstehen Bündnisse, die das bereits zerrüttete Königreich im Gleichgewicht halten sollen. Eine Fehlentscheidung und alles stürzt zusammen. Zwischen all den Geheimnissen, Lügen und falschen Gesichtern stellt sich Sage die Frage gibt es da nicht doch jemanden für den ihr Herz schneller schlägt?

Dieses Buch habe ich mit Begeisterung gelesen. Es liest sich flüssig und hat eine fesselnde Handlung, die einen von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann zieht. Die perfekte Sommerlektüre für Fans von „Die rote Königin“.

Für Leser ab 14 Jahren

ISBN 978-3-551-58383-3   € 19,99

dieses Buch empfiehlt Klara Wagner

 


Andreas Föhr „Eifersucht“

Empfehlungen
Föhr, Eifersucht

Schon der erste Band von Andreas Föhr „Eisenberg“ hat mich sehr begeistert und nun habe ich den zweiten Teil „Eifersucht“ auch mit großem Vergnügen gelesen.

Sollten Sie Teil 1 noch nicht gelesen haben, es ist empfehlenswert diesen zu erst zu lesen, da es doch sehr auf einander aufbaut.

Andreas Föhr – selbst promovierter Jurist – hat eine hoch sympathische Frauenfigur und Ermittlerin geschaffen, die in seinem neuen Justiz-Krimi „Eifersucht“ überzeugt.

Judith Kellermann, die Mandantin von Anwältin Rachel Eisenberg soll ihren Lebensgefährten, Eike Sandner aus Eifersucht in die Luft gesprengt haben. Als Reste des verwendeten Sprengstoffs bei ihr gefunden werden, liefert Kellermann eine abenteuerliche Erklärung: Ein geheimnisvoller Ex-Soldat soll den Mord begangen und die Beweise manipuliert haben. Doch der Mann ist seit der Tat verschwunden. Niemand scheint ihn zu kennen. Existiert er nur in Kellermanns Fantasie? Falls nicht: Wer ist der Unbekannte und was treibt ihn an?

Ein spannender Justiz-Krimi, der dem Leser überraschende Einblicke in das Justizwesen gibt.

Viele überraschende Wendungen und ein guter Plot machen dieses Buch zu einem fesselnden Lesevergnügen.

 

Genau die richtigen Bücher für Ihren Sommerurlaub.

Am 6. September und 19.30 Uhr können Sie Andreas Föhr dann bei uns live erleben.

 

ISBN  978-3-426-65446-0     € 14,99    

dieses Buch empfiehlt Dirk Eberitzsch

 


Gil Ribeiro „Lost in Fuseta“

Empfehlungen
Gil Ribeir „Lost in Fuseta“

Der erste Fall für ein portugiesisch-deutsches Ermittlerteam der besonderen Art:

Gespannt und neugierig warten Polizeiinspektorin Rosado und ihr Partner Esteves am Flughafen von Faro auf die Ankunft ihres neuen Mitarbeiters. Kommissar Leander Lost von der Hamburger Kripo wird im Rahmen eines internationalen Austauschprogramms der Polizei ein Jahr lang seine Kollegen an der Algarve unterstützen. Mit Lost in Fuseta betritt ein erfrischend ungewöhnlich und eigenwilliger Ermittler die Krimi-Bühne und beschert uns somit ein unterhaltsames (Urlaubs-)Lesevergnügen.

Der Hamburger überrascht sein neues Team nicht nur mit seinem äußeren Erscheinungsbild: stets sehr korrekt in schwarzem Anzug und Krawatte, sondern auch mit seiner etwas speziellen Art, resultierend aus einem Asperger-Syndrom. Viel Eingewöhnungszeit bleibt beiden Seiten allerdings nicht: Ein Mord an einem Privatdetektiv und die üblen Machenschaften eines hiesigen Wasserversorgers fordern Aufklärung. Kurzum ein kurzweiliges Lesevergnügen mit viel Lokalkolorit und angenehm humorigen Unterton.

 

ISBN 9783462051629    € 9,99

dieses Buch empfiehlt Miriam Achter

 


Unsere Veranstaltung mit Per Mertesacker am 21.05.2018

Unsere Veranstaltung mit Per Mertesacker am 21.05.2018

Es war ein unvergesslicher Abend in der HDI Arena

mit Per Mertesacker und Christian Stoll.

Vielen Dank!

Per Mertesacker

Per Mertesacker und Christian Stoll in der HDI Arena am 21.05.2018

Per Mertesacker

Per Mertesacker
am 21.05.2018


Lesung mit Tom Hillenbrand am 15.05.2018

Lesung mit Tom Hillenbrand am 15.05.2018

Eine großartige gemeinsame Lesung mit dem  Pelikan TintenTurm.

Tom Hillenbrand war wieder große Klasse!
Tom Hillenbrand

Tom Hillenbrand
am 15.05.2018
© Pelikan TintenTurm

Tom Hillenbrand

Tom Hillenbrand
am 15.05.2018
© Leuenhagen & Paris


Lesung mit Ursula Gräfe am 30.08.2018

Unsere Lesungen
DIE_ERMORDUNG_DES_COMMENDATORE_BAND_1_

30.08.18 (Do), 19.30 Uhr – Buchhandlung Leuenhagen & Paris

Großer Murakami Abend mit Ursula Gräfe.

Ursula Gräfe übersetzt die Romane Haruki Murakamis ins Deutsche.

Sie wird uns die Bücher von Haruki Murakami vorstellen u.a. „Die Ermordung des Commendatore 01“ und den neuen Band  „Die Ermordung des Commendatore 02“

Selbstverständlich wird sie auch über die anderen Bücher von Murakami reden und wir erwarten einen interessanten Abend.

Für alle Murakami Fans und für die, die es werden wollen eine Pflichtveranstaltung.

 

Ursula Gräfe

Ursula Gräfe
© privat

Ursula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt am Main Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzaburo Oe, außerdem Yoko Ogawa und Hiromi Kawakami.

 

 

 

Ihr Kostenbeitrag € 9,-


Katrine Engberg „Krokodilwächter“

Empfehlungen
Krokodilwächter

Der „Krokodilwächter“ ist eine afrikanische Vogelart, von der man sagt, er suche im Maul von Krokodilen nach Nahrung und halte auf diese Weise die Krokodilzähne sauber. Um einen Wächter ganz anderer Art, um Manipulation, herabwürdigende Behandlung bis hin zum Mord geht es in dem neuen Thriller von Katrine Engberg, der in Dänemark bereits monatelang auf den oberen Rängen der Bestsellerlisten stand.

Jeppe Kørner und seine Kollegin Anette Werner müssen in einem schwierigen Fall ermitteln: eine junge Frau ist in ihrer Wohnung ermordet worden, auf seltsam furchtbare Weise verstümmelt und gezeichnet. Die Nachbarin und Hausbesitzerin Esther de Laurenti, die die tote Literaturstudentin gut kannte, ist natürlich gänzlich verstört, als man sie zu ihrer Mieterin befragt. Erst recht, als sie erkennt, dass ihr Entwurf zu einem Krimi, den sie online einer kleinen Gruppe von Schreibenden zur Lektüre veröffentlicht hat, genau diesen Mord vorweggenommen hat. Das Ermittlerduo muss sehr vielen Spuren nachgehen und entdeckt immer mehr in den Fall verwickelte Personen, die viel zu wenig preisgeben. Als ein junger Mann und Freund von Esther den Laurenti tot in einem Theater aufgefunden wird, ergeben sich weitere Spuren. Dabei waren es genau seine Fingerabdrücke, die man bei der toten Studentin gefunden hat… wie passt das alles zusammen?

Das erfährt der Leser erst wirklich ganz am Schluss dieses hochspannenden Krimidebüts.

Gute Dialoge, äußerst verschieden angelegte Charaktere und verwickelte Handlungsstränge machen diesen Krimi zu einer Lektüre, bei der man den Atem anhält. Großartig!

 

Katrine Engberg kommt am Montag, 07.05.2018 um 19.30 Uhr in unsere Buchhandlung zur Lesung!

Den deutschen Part wird Gisa Zach lesen.

 

ISBN 978-3-257-07028-6   € 22,-

dieses Buch empfiehlt Ulrike Groffy


Lesung mit Elke Heidenreich am 22.11.2018

Unsere Lesungen
Elke Heidenreich, Alles fließt

22.11.18 (Do),19.30 Uhr   – Pelikan TintenTurm, Pelikanplatz 21, 30177 Hannover

Elke Heidenreich  mit ihrem  Buch Alles fließt“.

Warum ist es am Rhein so schön? Das fragen sich Elke Heidenreich und Tom Krausz und brechen gemeinsam zu einer Reise auf, ausgestattet mit Literatur über den Rhein, mit Notizbüchern und einem Fotoapparat. Beginnend bei den beiden Quellen des Rheins in den Alpen, gelangen sie wandernd, mit Auto und per Schiff auf eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt: „Wir wollten selber sehen, riechen, fühlen, hören, nachdenken, erfahren.“ Die Antworten, die sie finden, sind Geschichten, Ahnungen und sehr persönliche Eindrücke, manchmal schön, manchmal unbequem und immer faszinierend. Mit ihren Betrachtungen machen Elke Heidenreich und Tom Krausz die Geschichte des über 1200 km langen und sechs Länder durchfließenden Stroms lebendig und decken die zahlreichen Facetten seiner Gegenwart auf.

Elke Heidenreich

Elke Heidenreich

Elke Heidenreich hat Theatergeschichte und Germanistik studiert. Musik und Literatur sind ihre Leidenschaften und ihr Beruf: Sie moderierte fünf Jahre die Sendung „Lesen“ im ZDF, arbeitet mit verschiedenen Opernhäusern zusammen und gab in einer eigenen Edition unter dem Dach von C. Bertelsmann 40 Musikbücher heraus. Sie ist Autorin von Kurzgeschichten und Kinderbüchern. Mit Tom Krausz hat sie schon viele Reisen, Fotoreportagen und Bücher gemacht.

 

 

Marc-Aurel Floros

Marc-Aurel Floros

Am Klavier wird sie mit rheinischer Musik der trivialen und auch klassischen Art begleitet von dem Pianisten und Komponisten Marc-Aurel Floros.

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem

PELIKAN TintenTurm

Wegbeschreibung

 

 

Karten nur über uns, Ihr Kostenbeitrag € 20,-

 

Mit freundlicher Unterstützung von Klavierhaus Döll, Spedition Hoffmann, so wie dem Sheraton Hannover Pelikan Hotel.


Lesung mit Jan Philipp Burgard an 15.03.2018

Lesung mit Jan Philipp Burgard an 15.03.2018

Der ARD-Korrespondent Dr. Jan Philipp Burgard war unser Gast.

Es war eine sehr interessante und informative Veranstaltung.

Jan Philipp Burgard

Jan Philipp Burgard
am 15.03.2018
© Leuenhagen & Paris


Lesung mit Horst Eckert am 12.03.2018

Lesung mit Horst Eckert am 12.03.2018

Auch diesmal war Horst Eckert wieder große Klasse!

Horst Eckert

Horst Eckert
am 12.03.2018
© Leuenhagen & Paris


Ersatztermin für die Lesung mit Tom Hillenbrand!

Ersatztermin für die Lesung mit Tom Hillenbrand!
Hologrammatica

Der neue Termin für die Lesung mit Tom Hillenbrand steht fest.

Wir freuen uns, dass die Lesung nun am 15. Mai 18 stattfindet. Sie wird wieder im Pelikan TintenTurm sein.

Karten gibt es Ende nächster Woche bei uns im Laden und können dann dort gekauft werden.

 

Bitte die Karteninhaber vom alten Termin, diese gelegentlich im Laden zu tauschen, damit wir wissen, wie viele Gäste am Abend kommen.